Nachdenken über UKGovCamp 19

Ein Festival / eine Konferenz für Regierungs- / Digitalfreaks

Foto von Brooke Lark auf Unsplash

Wenn es Januar ist, muss es UKGovCamp sein. Eine Gelegenheit, sich mit alten Freunden zu treffen, über die Entwicklungen im öffentlichen Sektor zu sprechen und den eigenen Horizont ein wenig zu erweitern.

Ich ging zu Wie können gemeinnützige Organisationen besser im Umgang mit Katastrophen koordinieren ?, Was tun mit all den Arbeitsblättern ?, Wie fühlen sich Menschen wirklich einbezogen ?, Welche Technologie kann nicht gelöst / repariert werden? Und KI + öffentliches Recht – Roboter herstellen das bringt dich nicht zum klagen.

Mit diesem Service von Convivio (der auf Mobilgeräten hervorragend funktioniert) können Sie das gesamte Spektrum der Workshops anzeigen und die Notizen lesen.

Dinge, über die ich bei UKGovCamp nachgedacht habe

Den Tiger reiten

Wir (vielleicht in der Gesellschaft allgemein, aber sicher in dieser Gemeinschaft) rahmen Technologie als etwas ein, das wir besitzen oder kontrollieren. Sie könnten natürlich ein Argument dafür aufrechterhalten. Ich würde behaupten, Sie könnten ein Argument aufrechterhalten, dass Technologie im Entstehen begriffen ist, sie innerhalb von Gesellschaften entsteht und wir uns selbst veräppeln, wenn wir glauben, die Kontrolle darüber zu haben.

Die Technologie verändert auch die Dinge radikal und häufig nicht im kurzfristigen Interesse vieler Bürger. Sie können aus der Druckerei eine Linie zu zwei Jahrhunderten gewaltsamer Konflikte in ganz Europa ziehen. Sie können eine Linie vom Hufeisen zum Hochland ziehen.

Vielleicht ist Technologie wie das Wetter. Es beeinflusst uns zutiefst und wir können es möglicherweise sogar am Rande beeinflussen. Aber im Grunde müssen wir uns daran anpassen. Das ist natürlich ziemlich schrecklich. Wir sind an den Tiger gebunden. Wir müssen es einfach fahren.

Warum wir Umgebungen entwerfen, um Radfahrer zu töten

Die Sitzung über KI war sehr anregend, da viele sehr kluge Leute sehr intelligent debattierten. An einem Punkt haben wir die Frage der algorithmischen Entscheidungsfindung angesprochen. Ein Team am MIT hat das Trolley-Problem in verschiedenen Teilen der Welt untersucht. Das Trolley-Problem ist das moralische Dilemma, in dem Sie wählen müssen, ob Sie eine von zwei verschiedenen Gruppen von Menschen oder Lebewesen töten möchten. Im Jahr 2016 wurde berichtet, dass Mercedes-Benz KI-Systeme die Rettung des Fahrers priorisieren würden.

“Meine Güte” sagen wir alle. Stellen Sie sich vor, Sie entwerfen Systeme, die ein menschliches Leben gegen ein anderes austauschen müssen.

Dies brachte mich zum Nachdenken über unsere städtische Umgebung. In dem Teil von Hereford, in dem ich wohne, ist die Fahrradinfrastruktur (für Radfahrer) so schlecht ausgelegt, dass ich das Radfahren in die Stadt weitgehend aufgegeben habe. Diese Infrastruktur wurde von Bauingenieuren unter Verwendung von Modellierung und deren Berufserfahrung entworfen. Es priorisiert Autos auf Kosten der Radfahrer und hat zur Folge, dass sich Radfahrer unsicher fühlen und möglicherweise unsicher sind.

Niemand hat sich vorgenommen, eine Umgebung zu schaffen, in der Radfahrer getötet werden können. Aber das ist es, womit wir enden.

KI ist wichtig. Öffentliche Bedienstete (und Bürger) müssen sich über die dortigen Vorgänge auf dem Laufenden halten. Ich habe einige Gedanken darüber, wie wir mit dem helfen können, was ich bald teilen werde.

Aber ich denke, ich möchte über die Tatsache nachdenken, dass die Anwendung von KI das Risiko birgt, unsere aktuellen Vorurteile einzubetten, und uns daher auf jeden Fall veranlassen sollte, diese Vorurteile zu untersuchen.

Spezifische neue Dinge, die mir begegnet sind

RefAid von Trellyz ist im Wesentlichen ein spezialisiertes Verzeichnis von Diensten mit einigen gut aussehenden Funktionen. Verzeichnisse von Diensten sind ein faszinierendes Problem. Es besteht allgemeine Übereinstimmung, dass dies eine gute Idee ist. Das Erstellen des Verzeichnisses ist einfach, es muss umfassend und auf dem neuesten Stand sein. Der Adur and Worthing Council und zwei Partner wurden aus dem MHCLG Local Digital Fund finanziert, um genau an diesem Thema zu arbeiten. Vielleicht knacken sie es diesmal.

Der Stadtrat von Oxford verwendet SmartSheet und Neil von dort ist sehr zufrieden damit.

Datasette sieht aus wie etwas, das mir gefallen könnte.

Flickr wird bald meine ältesten Fotos löschen.

Obwohl für mich nicht direkt relevant, war es großartig, dort eine Kinderkrippe zu sehen. Wir haben darüber gesprochen, eine Kinderkrippe für GovCampCymru zu haben, aber nicht wirklich getan. Ich würde wirklich gerne wissen, wie es aus Sicht des Veranstalters, der Eltern und der Kinder funktioniert.

Vielen Dank

Mein erstes GovCamp war 2009. Mein erstes UKGovCamp war 2010. Ich habe so viel von dieser Gemeinschaft, Freundschaft, Lernen, Inspiration und vielem mehr gewonnen.

Ich weiß, wie viel Aufwand erforderlich ist, um eine Veranstaltung wie UKGC19 zum Erfolg zu führen. Gut gemachte Organisatoren und CampMakers. Ich danke dir sehr.

Ich freue mich sehr, dass The Satori Lab durch Sponsoring etwas zurückgeben konnte. Freue mich schon auf 2020.

#Reflexion ist großartig

Wir haben eine Sammlung von Fragen, die vielen Menschen in der Reflexionspraxis hilfreich sind

Die Satori Lab Reflexionsfragen

Diese sind auf einer Postkarte erhältlich. Wenn Sie keine bei UKGC abgeholt haben, lassen Sie es uns wissen und wir schicken Ihnen eine.